Erlebnistag am Wasser








Erlebnistag am Wasser

 

 

Wir sind gerne und viel draußen, ob im Wald oder am Wasser. Kinder sind sowieso gerne draußen. Aber manchmal war es trotzdem so das man die Kinder nur schwer motivieren konnte, denn einfach nur spazieren gehen ist öde , wandern – langweilig und anstrengend. So kam es das ich mir Gedanken machte wie ich denn allen gerecht werden kann ohne das es Nörgelei gibt.

 

Da kam mir die Idee der Erlebnistage, auch wenn es manchmal nur ein paar Stunden sind. Die Gestaltung ist gar nicht schwer. Man muss einfach nur das nutzen was sowieso da ist.

 

Ich möchte gar nicht alle meine bzw. unsere Ideen hier aufführen, sondern lediglich ein paar Tipps und Anregungen geben.

 

 


 

- eine Schatzsuche

* einfach einen Auftrag geben, wie z.B. 5 weiße Muscheln, 3 schwarze Steine sammeln – an dieser Idee haben vor allem jüngere Kinder ordentlich viel Spaß

* bei den etwas Größeren kann man ebenfalls noch eine Schatzsuche machen, in dem man verschiedene Standfunde sucht und anschließend bestimmt, macht auch Erwachsenden Spaß ( ein Buch dazu stell ich euch demnächst noch vor)

 

- Sandlabyrinth

 

* Strand- und Kleckerburgen bauen Kinder ohnehin von ganz allein, warum denn auch nicht mal ein Labyrinth im Sand bauen

 

- Strandbilder

 

* die Funde vom Strand in einen eigenen Rahmen einsetzen, dazu einfach im Voraus ein paar Äste zu einem Quadrat zusammen gebunden und mit Wolle oder dickerem Bindfaden schon dazwischen Fäden gespannt – dort kann man dann die verschiedensten Stranddinge befestigen, wie z.B. Federn, Muscheln, Hühnergötter oder ähnliches

 

- Steinburgen

 

*wenn es größere Steine am Strand gibt können die Kinder natürlich auch versuchen diese zu stapeln, zu kleinen Türmen oder Burgen












 

- Spiele

 

* man kann überall schöne Spiele spielen ohne das man Material dabei hat, Muscheln – kleine Steine, einen Stock oder ähnliches findet sich meistens auch, so das man sich selbst etwas ausdenken kann, wo die ganze Familie Spaß hat, ein einfaches Beispiel dafür ist:

Punktewurf

Bei diesem Spiel wird ein Dreieck in den Sand gezeichnet und jeder Mitspieler erhält 5 Muscheln ( wenn möglich so das jeder Mitspieler etwas anders aussehende hat). In das Dreieck werden dann 10 Felder gezeichnet und mit den Ziffern 1 bis 10 gekennzeichnet. Und schon geht’s los: Spielverlauf: a )Die Muscheln werden abwechselnd geworfen und die höchste Gesamtpunktzahl gewinnt

b) es wird vorher eine Zahl bestimmt die getroffen werden muss, wer diese mit seinen 5 Muscheln am Häufigsten getroffen hat, gewinnt und dar die nächste Zahl festlegen.

 

 

 

Ich hoffe ich konnte mit den paar kleinen Tipps euch neue Anregungen geben. Ich hätte noch vielmehr aber ich bin mir sicher das ihr auch jede Menge Tipps und Anregungen zu diesem Thema habt. Welche Ideen habt ihr?






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht: