3.Woche 12.11.2018- 18.11.2018

#novbooks2018
12.11.2018
Ein Buch welches mehr als 500 Seiten hat





Heute nun ein Buch was mehr als 500 Seiten hat, da habe ich einige davon. Für das Bild habe ich mich für das folgendes Buch entschieden: 

"Hammer of the North - Die Söhne des Wanderers - Harry Harrison, John Holm - MANTIKORE-VERLAG


13.11.2018
Ein Buch von meiner SUB





Der heutige Auftrag war nicht einfach für mich, da ich Bücher immer so schnell weglese. Auch Reziexemplare bleiben nicht lange liegen. 
Aber ich habe tatsächlich eins gefunden, nämlich von Jörg Maurer " Im Grab schaust du nach oben".
Da ich es noch nicht gelesen habe, für uns alle zur Einstimmung auf das Buch hier ein kleines Video vom Hörbuch, gelesen vom Autor.

..







14.11.2018
Ein Buch in dem der Hauptcharakter kein Mensch ist




Fast die Hälfte der #challenge ist nun schon rum. Und ich hatte bisher sehr viel Freude bei der#novbooks2018. Am Tag 14 ist die Aufgabe " Ein Buch wo der Hauptcharakter kein Mensch ist". Ich habe mich für ein wunderschönes Kinderbuch entschieden welches ich vor kurzem gelesen habe von der lieben Audrey Harings. Entschieden habe ich mich für "Knax der Katastrophenvogel", wobei ich auch noch "CanGu und die Suche nach Saphir" in der engeren Auswahl hatte. 
#audreyharings #bücherliebe #kinderbücher #tiere#freundschaft #autoren #blogger #buchbloggerin#buchblogger

Wer mir schon länger folgt weiß das ich Knax der Katastophenvogel bereits schon rezensiert habe, möchte ich euch bei dieser Gelegenheit ein neu erschienenes Buch zeigen, welches zu diesem Thema passt. Hier der Trailer dazu

..



 Tag 15
Genre die du selten liest




Guten Morgen an Tag 15 der Zauberwaldchallenge. Heutiges Thema: "Genre die du selten liest" . Ich habe lange überlegt welche das sind und habe jetzt 5 Genre zusammengetragen die ich selten lesen bzw. die ich bisher nicht gelesen habe, aber nicht ausschließe zu lesen. 
Das sind Horror, Chicklit, Gay - , Erotikromane und Biografien.

#Genre #novbooks2108 #bücherliebe #bücher#buchbloggerin #buchblogger #literartur







 16.11.2018
Ein Regenbogen aus Büchern




 Mein Regenbogen ist von den Farben her eher nicht perfekt. Aber mir lag heute am Herzen ein ganz besonderes Foto zu posten zu diesem Thema. Dieses Bild ist zum Geburtstag von einem ganz besonderen Lieblingsmenschen in meinem Leben. Jemand der mich schon mein ganzes Leben begleitet und immer zu mir gehalten hat egal was kam, er stärkte mir den Rücken - reichte mir so manches Taschentuch um die Tränen zu trocknen - so manche Nach habe ich dich mit meinen Problemen belästigt - du warst da als es mir sehr schlecht ging - du bist einfach der Allerbeste Vati auf der ganzen weiten Welt. Alles Liebe und Gute Papa zu deinem heutigen Ehrentag. 

Warum habe ich mich aber nun für welche Bücher entschieden? Ich liste euch die Bücher von unten nach oben auf und schreibe in einem Wort dazu für was die Bücher in meinem Regenbogen stehen.


Gelb - "Sie haben das Ziel erreicht" von Friedrich Kalpenstein - Humor

Orange - " Konrad und das Nadelöhr" von Thomas Franke - Glaube

Rot - "Blutzucker" von Leif Tewes - Spannung

Grün - " Du schaffst das" von Joel Osteen - Motivation

Blau - "Tulpenfrieden" - A.C. Sharp - Sarkasmus

Indigo - " Kalle Komet" - Susanne Glanzner - Phantasie

Violett - " Kapitalismus - verstehen - abschaffen" - Georg Kaufmann - Wissen



17.11.2018
Ein düsteres/dunkles Cover





"Ein dunkles/düsteres Cover" ist der heutige Auftrag. Ich muss zu geben, hier brauchte ich ziemlich lange ehe ich da auch nur ansatzweise eine Idee hatte, welche Cover dafür in Frage kommen. 
"Steammaster Schwarzer Aether" von Gideon Born - Lysandra Books Verlag 
"Schockierende Zeitkapsel ... sie wäre besser verschlossen geblieben." - Anthologie - Verlag der Schatten 
"Valkyrie Zurück ins Jetzt" von Tina Skupin - Verlag ohne Ohren

Für das Bild habe ich mich dann für " Morbid Krankhaft" von inhonorus entschieden, da es ein schwarzes Cover ist und mich nur allein durch die Gestaltung des Schriftzuges angesprochen hat.
Der Inhalt des Buches dagegen konnte mich leider nicht erreichen. Dieses ist eins der ganz wenigen Bücher die ich auch nach mehrmaligen Versuchen nicht zu Ende gelesen habe. Mir fiel es sehr schwer mit dem Schreibstil des Autors zurecht zu kommen, da sie mir zu vulgär und abstoßend waren. Aber wie gesagt das ist meine ganz eigene Empfindung.



18.11.2018
Ein Buch wo ich mir ein alternatives Ende wünsche





Jetzt haben wir schon den 18.11.2018, damit geht nun schon die dritte Woche der #novbooks2018 zu Ende. Heutige Aufgabe ist es ein Buch zu finden wo ich mir ein alternatives Ende wünsche. Das ist meine schwierigste Aufgabe der ganzen #challenge. Aber auch dieser Herausforderung habe ich mich gestellt und habe mich für das Buch „Red“ aus dem Papierverziererverlag entschieden. Diesen Roman hat Ann-Kathrin Karschnick geschrieben, leider konnte sie mich nicht komplett mit ihrer Geschichte überzeugen. Die komplette Rezension könnt ihr ab morgen hier auf meinem Blog lesen.

 

Warum hätte ich denn nun gerne ein anderes Ende? Mir war dieser Ausklang einfach zu offen, ich fühlte mich ziemlich alleingelassen und der Inhalt hat mich noch weiter beschäftigt, so das ich mit der Geschichte schlecht abschließen konnte.







Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht: