Australien zwischen Aussteigern und Neuzeitnomaden

3.11.2018
Australien Zwischen Aussteigern und Neuzeitnomaden









Australien – Zwischen Aussteigern und Neuzeitnomaden

Beatrix Kramlovsky

 

 



Ein schönes informatives Reisebuch.

 

 

Das Cover / erster Eindruck

 

Das Buch „ Australien – Zwischen Aussteigern und Neuzeitnomaden“ hat einen grauen Grundton, als Illustration ist der Umriss von Australien zu sehen. Dieser Umriss ist orange ausgefüllt und auf ihm steht in weißen Buchstaben „ Träumen von Anderswo“. In der oberen Hälfte steht in weiß der Name der Autorin und darunter in gelb der Buchtitel. Ich finde das Cover sachlich nüchtern, aber passend für ein Sachbuch.

 

 

Der Klappentext

 

Von Asien aus brach die österreichische Schriftstellerin nach Australien auf: eine Reise voll unerwarteter Einblicke. Aussteiger, Immigranten und Grey Nomads brachten ihr das Land näher, die Fahrt zu Unbekannten verwandelte sich in eine schillernde Kette von Anekdoten, der Urlaub bei Fremden geriet zu einem Abenteuer, das Freunde gewann.
Ein Reisebuch, das Neugier weckt, eine Autorin, die man begleiten will.

 

 

 

Meine Meinung

 

Das Buch „ Australien zwischen Aussteigern und Nomaden“ von Beatrix Kramlovsky, erschienen bei reisebuch.de, ist ein Reisebericht auf 169 Seiten.

Die Autorin hat ihr Buch in 9 Kapitel aufgeteilt, beginnend mit einer Auflistung ihrer Route, das gefiel mir gut weil man so gut eingestimmt ist auf das was kommt. Ich hätte mir hier gerne eine kleine Karte gewünscht, in dem man die Route auch noch einmal optisch darstellt.

Ihren Schreibstil mochte ich sehr gern, denn er holte mich ab und nahm mich direkt mit auf ihre Reiseroute. Die vielen Absätzen empfand ich sehr positiv beim Lesen, genau wie die kleinen Bilder die sie hin und wieder mit eingebaut hat. Es sind aber nicht irgendwelche Bilder sondern Zeichnungen die, die Autorin selber gestaltet hat. Mir gefielen die Illustrationen sehr gut und meiner Meinung nach passten sie auch immer zu dem Geschriebenen auf der jeweiligen Seite.

Wie schon erwähnt schreibt Beatrix Kramlovsky, die Autorin, über ihre eigene Reise. Sie nimmt den Leser mit in Touristenattraktionen, aber auch in Gebiete die in den meisten Reiseführern nicht auftauchen. Sie erzählt von Begegnungen wie z.B. mit einem Beamten in Denmark, sie gibt Einblicke in ihre Gefühle.

Mir gefiel dieses Zusammenspiel zwischen Erlebtem, Gefühlen und Reiseempfehlungen. Dieses Buch macht einfach Lust diese Route nachzureisen.

 

 

Fazit

 

Ein schöner Reisebericht über Australien den man definitiv zu einem zusätzlichen Reiseführer gelesen haben sollte. Nicht nur für die Reiseplanung gedacht, sondern auch wenn man sich dafür interessiert wie es anderen auf ihren Reisen erging. Für uns gibt es dafür 4 Sterne, weil es kein Jedermannbuch ist.


Zum Buch geht es hier entlang - ein Stöbern auf der Seite vom Reisebuch Verlag ist auf alle zu empfehlen.






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht: