Ein kleines Buch über Manches

13.6.2016





Ein kleines Buch über Manches 

Gerald Starke



    

 

Der Autor Gerald Starke hat ein sehr schöne Sammlung von selbstgeschriebenen Gedichten in seinem Buch „ Ein kleines Buch über Manches“ verfasst.

 

Der erste Eindruck / Das Cover

 

Das Cover ist mit 2 unterschiedlichen Blautönen gestaltet. Ein hellblauer Mittelstreifen, der von einem anderen etwas dunkleren Blautönen umfasst ist. Darauf ist ein sehr schönes Bild von der Künstlerin Michaela Hanemann. Auf diesem Bild sind 2 Personen skizziert die an einem See sitzen der von Nadelbäumen umgeben ist. Allein schon die Gestaltung hat mich in meine Gedankenwelt abdriften gelassen. Der Titel passt, meiner Meinung, sehr gut dazu und mir gefiel es vom ersten Augenblick an.

 

Der Inhalt

 

Bei einem Buch bestehend aus Gedichten eine objektive Inhaltsangabe zu machen fällt mir sehr schwer, da der Autor mit seinen Werken zum Nachdenken anregen will und jeder ein Gedicht anders interpretiert. Ganz allgemein geht es in den 8 Kapiteln um eigene Einstellungen des Autors und auch um Dinge die mehr oder weniger aktuell sind. Jedes der Gedichte wird mit einem Bild von Michaela Hanemann abgerundet.

 

Meine Meinung

 

Das 107 seitige Buch ist sehr übersichtlich in Kapiteln gestaltet, dies und auch die Auswahl der Schriftart und -größe finde ich genau passend gewählt für dieses Buch. Die meisten Gedichte sind in Reimform geschrieben, dabei bedient sich der Autor an unterschiedlichen Reimarten, wie z.B. End- und Pausenreim. Ich empfinde beim Lesen der unterschiedlichen Gedichte einen Wiedererkennungswert des Stils des Dichtens des Autors. Alle seine Werke haben mich berührt, jedes auf seine Weise. Ich wurde auf eine sehr angenehme Weise zum Nachdenken angeregt, Dinge die ienm nicht sehr bewusst sind werden in das Bewusstsein gerückt.

Natürlich habe auch ich das ein oder andere Gedichte was mir besonders gut gefällt. Meine Lieblingsgedichte aus diesem Band sind „Der Wurm“ und Aufrichtigkeit“.

Wie ich schon erwähnte sind die jeweilige Gedichte mit einem Bild von Michaela Hanemann abgerundet. Die Gedichte sind meiner Meinung nach sehr gut ausgewählt und passen inhaltlich super zusammen. Mir gefällt der Gedichtband von Gerald Starke sehr gut.

 

Fazit

 

Ich kann dieses Gedichtband nur weiter empfehlen. Es ist wirklich sehr schön geschrieben und für mich Lyrik pur.






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht: