Zipfel auf und weg

16.12.2018                                                                       

Zipfel auf … und weg

Traumreisen vom Ruhrpott ans Ende der Welt

Jürgen Erdmann

 

 

 

Das Cover

 

„Urlaub pur“ war mein erster Gedanke bei dem Cover „ Zipfel auf … und weg“ . Blauer Himmel, eine Palme und ein Gartenzwerg zieren das Bild des Buches. Ein Gartenzwerg? Ja ihr habt richtig gelesen, auf dem Cover sieht man einen deutschen Gartenzwerg. Genau das fand ich so toll und machte mich sehr neugierig auf das Buch. Mit weißer Schrift steht dann noch der Titel des Buches und der Name des Autors auf dem Cover.

 

Klappentext

 

Sich aufraffen, Rucksack auf den Rücken, los geht’s. − Wer träumt nicht davon? − Groß, klein − sogar ganz klein.

Ein Ruhrgebiets-Vorgarten im Jahre 1989 war der Ausgangspunkt für die Traumreisen eines scheinbar ganz gewöhnlichen Gartenzwerges. Aber sein Freiheits-Virus ergriff von hier aus das ganze Land und riss selbst Mauern ein, die als „ewig“ galten.

Im trüben Herbst 1999, also zwei Jahre vor der Uraufführung des berühmten Filmes „Die fabelhafte Welt der Amélie“ betrachteten die Leser der Wochenzeitung „Die Zeit“ verzückt einige Fotos, die einen freundlichen Gnom an fantastischen Orten dieser Welt zeigten. Dieser Zwerg wurde berühmt. Nur erzählen durfte er nie von seinen Reisen. Doch das ist jetzt vorbei! Einundzwanzig Autoren hörten ihm zu und liehen ihm Stimme und Stift.

Versenken Sie sich in seine wunderbaren Reisebilder, entdecken sie seine fabelhaften Abenteuergeschichten: Vom Mythos der Osterinsel, von Stonehenge und prähistorischen Fotomodellen, von Begegnungen mit Che Guevara, einer anhänglichen Anakonda und vielen anderen unglaublichen Erlebnissen.

 

 

Meine Meinung

 

Zipfel auf und weg“ ist eine Anthologie von dem Verlag OCM. Herausgegeben wurde das Buch von Jürgen Erdmann, der auch selbst eine Kurzgeschichte verfasst hat und gleichzeitig auch der Fotograf ist.

Ein Gartenzwerg reist um die Welt ist das Motto des Buches und dieses Konzept zieht sich konsequent durch das ganze Buch. Aufgebaut ist das Buch mit einem Inhaltsverzeichnis, einem Vorwort die einzelnen Geschichten und einem Anhang. Allein das Inhaltsverzeichnis hat schon Spaß gemacht sich anzuschauen, die einzelnen Geschichten sind in die jeweiligen Kontinente unterteilt und es gibt ein Bild mit einer Landkarte auf dem der Gartenzwerg mehrfach abgebildet ist, überall dort wo er war.

Jede Doppelseite hat links eine Geschichte und rechts ein großes Foto. Besonders gut gefällt mir das die Bilder alle einen Untertitel haben. So kann man auch einfach durch das Buch blättern und sich die beeindruckenden Bilder anschauen. Jedes Foto und jede Kurzgeschichte passen perfekt, meiner Ansicht nach zusammen.

Alles beginnt mit der Reise nach Amerika und einem verschwundenen Gartenzwerg. Die Geschichten sind sehr schön aufeinander aufgebaut und harmonieren zusammen. Wenn ich es nicht gewusst hätte, hätte ich angenommen das die Geschichten von ein und der selben Person geschrieben wurden. Die Schreibstile der einzelnen Personen sind sehr ähnlich und lesen sich allesamt sehr frisch und leicht. Die Autoren im einzelnen sind Thorsten Arndt, Paula Cuevas, Eva Encke, Jürgen Erdmann, „der hank“, Uwe Hellner, Azita Hessabi, Roswitha Koert, Irene Mango, Diana Maul, Elke Ott, Udo Rauschenbusch, Gisela Schalk, Roswitha Schwemm, Derkje Sommer, Ursula van Holt, Sabine Wedemeyer-Schwiersch, Uwe Weimar, Heike Wulf und Patrick Zemke.

Das Buch lässt sich somit Geschichte für Geschichte lesen, aber auch in einem Rutsch. Mir hat die Reise mit dem Gartenzwerg sehr viel Freude und Spaß bereitet und auch auf den ein oder anderen Ort neugierig gemacht.

Im Anhang sind kurze Infos über die Autoren und ein paar Zeitungsartikel zum Buch, besser gesagt über die Reise des Zwergs. Ich persönlich mag solche Zusatzinformationen immer sehr gerne.

 

 

 

Fazit

 

Ein rundum gelungenes Buch, welches frisch und anders ist. Es machte einfach Spaß in dem Buch zu lesen und zu blättern, sich die Bilder von der Reise mit dem Gartenzwerg anzuschauen. Einfach nur genial, daher von uns 5 Punkte und eine absolute Leseempfehlung.

 

 






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht: