Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt



20.5.2016






Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt
Hannes Hüttner


    



Das Buch " Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt" ist sehr locker geschrieben. Der Text ist leicht verständlich und ist zum Vorlesen, als auch für Erstleser gut geeignet.

Die Illustrationen auf jeder Seite passen gut zu dem jeweiligen Text, so das es Kindern möglich ist auch ohne den Text zu kennen den Inhalt zu erschließen.

"Die Geschichte ist toll. Die Feuerwehrleute freuen sich auf ihren Kaffee. Feuerwehrmann Meyer freut sich auf Essen. Aber da klingelt immer das Telefon. Erst ein Feuer bei der vergesslichen Oma Eierschecke und dann bricht Emil ins Eis und dann haben die Tiere Hunger, aber der Baum liegt vorm Futterhaus. Lustig find ich das Meyer immer Hunger hat und viel isst." So beschreibt unser Sohn eines seiner Lieblingsbücher .


Inhaltlich geht es um die Arbeit bei der Feuerwehr. Diese wird kindgerecht an Hand von einer verhinderten Kaffeepause erzählt. Die Feuerwehrleute sitzen bereit zur Pause, der Kaffee ist fertig, die Stullen sind ausgepackt... als zum ersten Mal das Telefon klingelt. Der erste Einsatz führt sie zu einem Brand in die Kaffeestraße zu Oma Eierschecke. Wieder zurück in der Wache nehmen sie Platz um ihre Kaffeepause fortzusetzen, da klingelt wieder das Telefon. Jetzt müssen sie zur Rettung von Emil Zahnlücke ausrücken, denn der Junge ist im Eis eingebrochen und muß dringend aus dem Wasser gezogen werden. Emil wurde erfolgreich gerettet und unterkühlt ins Krankenhaus gebracht. Jetzt aber endlich Pause und Kaffee trinken. Da schrillt das Telefon wieder. Jetzt rücken sie zusätzlich mit dem Kranwagen aus, denn dieser Einsatz führt sie zum Zoo, wo eine alte Eiche direkt vor das Futterhaus gefallen ist.  Ob sie nun endlich zu ihrer Kaffeepause kommen? Das Ende bleibt ein wenig offen, denn die Geschichte endet bevor erneut das Telefon läutet. 
Mir gefällt es sehr gut wenn bei einem Kinderbuch das Ende offen bleibt, denn so können die Kinder noch mit ihrer Phantasie die Geschichte weiter erzählen.





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht: