Die Füchsin und der Wolf

13.11.2018

Die Füchsin und der Wolf

Nikolai Ustinov

 

 

 

Ein wunderschönes Kinderbuch aus dem Bereich der russischen Volksmärchen.

 

 

 

 

Cover/erster Eindruck

 

 

Das Buch „Die Füchsin und der Wolf“ von Nikolai Ustinov, erschienen im Urachhaus hat, meiner Meinung nach ein sehr schönes Cover, welches schon viel über die Geschichte aussagt. Auf einen hellgraublauem Untergrund ist eine Winterszene abgebildet. In der Mitte dieser Szene läuft ein Wolf, auf dessen Rücken ein lächelnder Fuchs sitzt. Beim ersten Betrachten des Kinderbuchs waren meine Gedanken.“ Was für ein listiger Fuchs“ und ich war sehr neugierig ob sich das in dem Märchen auch so bestätigt.

 

 

 

Klappentext

 

Die Füchsin hat es nicht leicht. Der Bauer will ihren Pelz, der Wolf will ihre Fische. Wie gut, das sie immer eine List parat hat, um sich aus jeder schwierigen Lage zu retten. Und am Ende beweist sie allen, wie weit man es bringen kann, wenn man ur schlau genug ist …

 

Nikolai Ustinov hat dieser Geschichte aus dem unendlichen Schatz der russischen Volksmärchen mit seiner seinen stimmungsvollen Illustrationen neues Leben einghaucht.

 

 

 

Meine Meinung

 

Ich mag russische Märchen schon seit meiner Kindheit sehr gerne, diese war mir bisher nicht bekannt. Das Buch „ Die Füchsin und der Wolf“ von Nikolai Ustinov aus dem Verlag Urachhaus ist für Kinder ab 3 Jahren geeignet. Die Protagonisten sind hier die Füchsin und der Wolf, beides sind sehr unterschiedliche Charaktere mit einem gleichen Ziel: Fressen. Die Geschichte ist eine typisch russische, sie ist sehr niedlich und hat eine große Aussagekraft. Die Füchsin möchte Fressen und Überleben dafür tut sie alles, ob das immer fair ist interessiert sie nicht, sie täuscht den Bauern und trickst den Wolf aus. Damit kommt sie gut durchs Leben. Der Wolf dagegen kommt als ehrliche Wesen beim Lesern an, er wird von der Füchsin ausgenutzt und bekommt von den Menschen Ärger – obwohl er gar nichts dafür kann. Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, da der Text hervorragend von den Bildern unterstützt wird. Die Illustrationen sind kindgerecht gezeichnet, sehr schön klar, sie passen auch immer zu dem Text auf der jeweiligen Seite, was mir persönlich sehr wichtig ist. Auch hier merkt man sehr stark das das Märchen aus dem russischen kommt, da zum Beispiel der Bauer die typischen Merkmale hat , die dabei russische Zeichnungen aufweisen.

 

 

 

Kindermeinung

 

„ Der Fuchs ist aber gemein – das macht man nicht“

„ Der arme Wolf tut mir leid“

„Schon lustig wie sich alle von dem Fuchs veralbern lassen.“

 

Fazit

 

Ein wunderschönes Kinderbuch aus der Reihe der russischen Volksmärchen. Sehr gut geeignet zum Vorlesen für Kinder ab 3 Jahre. Aber auch für Leseanfänger hervorragend geeignet. Kinder die viel Text auf einer Seite abschreckt finden mit diesem Buch sehr viel Freude. Ich kann es nur weiter empfehlen.






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht: