Gemeinsam ist keiner einsam

1.12.2018







Gemeinsam ist keiner einsam

Ilona Cornelia

 





Sehr gefühlvolle Weihnachtsgeschichten







Das Cover/erster Eindruck

 

Eine winterliche Szene erblickt man auf dem Cover von „Gemeinsam ist keiner einsam“. Eine sternenklare Nacht mit einem großen Mond, darunter ein einsames weihnachtlich geschmücktes Haus im Schnee. Vor dem Haus zwei Hunde, ein Mann und ein Mädchen beim Schneemann bauen. Mich stimmte dieser Anblick auf eine perfekte Weihnachtszeit ein, allerdings finde ich die beiden Personen falsch bekleidet, bei winterlichen Temperaturen. Nach diesem Cover war ich gespannt auf die 5 Geschichten die sich im Buch befinden.

 

 

 

Klappentext/ Inhaltsangabe

 

Warten auf Weihnachten
Der Wunschzettel ist schon geschrieben und die ersten Plätzchen gebacken? Dann kann es ja bis Weihnachten nicht mehr allzu lange dauern! Doch dieses Warten ist einfach nicht mehr auszuhalten!
Vielleicht hast du ja Lust, zusammen mit einem unscheinbaren Bäumchen, einem verlorengegangen Adlerjungen, einem traurigen Engelskind und einem kleinen Tierliebhaber die Adventszeit etwas abwechslungsreicher zu erleben? Dann komm mit auf eine Reise durch die vier Adventssonntage. Eingekuschelt in eine warme Decke, Kerzenlicht und Tannenduft helfen dir dabei, die Zeit des Wartens zu verkürzen.
Und Heilig Abend gibt es dann eine ganz besondere Geschichte, die zeigt, dass Weihnachten am schönsten ist, wenn Jung und Alt zusammen feiern.
Egal ob Groß oder Klein: 'Gemeinsam ist keiner einsam' - und zusammen freuen wir uns alle auf Weihnachten!

 

 

Meine Meinung

 

„ Gemeinsam ist keiner einsam“ ist geschrieben von Ilona Cornelia und illustriert von der Autorin selbst und Anika Jansen. Das Buch ist für alle Altersklassen geeignet, hat 84 Seiten und ist im Oktober 2018 erschienen.

Das Buch beginnt mit einem kleinen Vorwort, es folgen 4 Advents- und eine Weihnachtsgeschichte und abgerundet wird es mit ein paar Worten an die Leser. Mir fehlten hier leider ein paar Infos zur Autorin, ich mag es sehr wenn ich im Buch erfahre wer hinter den Geschichten steht.

Jedes Kapitel beginnt mit einer kleinen Illustration und endet dann auch wieder mit einer Illustration. Die Bilder sind so gewählt das sie sehr gut zur jeweiligen Geschichte passen. Das „Anfangsbild“ habe ich als sehr gelungene Einstimmung auf das gleich Kommende empfunden.

Gezeichnet sind die Illustrationen in schwarz-weiß, sie sind klar erkennbar und auch sehr naturgetreu. Damit meiner Meinung nach für die ganze Familie geeignet.

Wie schon erwähnt sind in dem Buch 4 Adventsgeschichten, für jeden Advent eine, und eine Weihnachtsgeschichte. Drei der Geschichte haben die gleiche Länge und die anderen beiden sind etwas länger.

Inhaltlich gefielen mir alle. Die erste Geschichte rührte mich sehr und ging mir sehr nah, da es hier um ein Kind und seine Familie geht, welches Weihnachten nicht so feiern können wie die Meisten von uns. Mehr möchte ich an dieser Stelle gar nicht verraten da ich sonst spoilere. Auch die anderen Geschichte sind Geschichten die das Herz berühren und zum Nachdenken anregen.

Der Autorin sind hier sehr schöne Geschichten gelungen, die nicht nur zur Weihnachtszeit passen , sondern vielmehr auch sehr berühren. Den Schreibstil von Ilona Cornelia mochte ich sehr da er sehr leicht und verständlich wahr. Sie hatte Worte genutzt die die ganze Familie versteht, Themen aufgegriffen wo jung und Alt etwas mit anfangen kann. Jede Geschichte gibt Potenzial zum darüber reden. Ich bin einfach begeistert.

 

Fazit

 

Ein rundum gelungenes Buch für die besinnliche Advents- und Weihnachtszeit. Rührende Geschichten für jung und alt. Von mir 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung.






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht: